Versandkostenfrei ab 99,- CHF
Alte geschmacksintensive Sorten
Demeter und Bio Suisse zertifiziertes Saatgut
Telefon 0 31 741 77 44

Gartensaison vorbereiten mit unserem Mischkulturenbuch

Unsere Wildblumenmischung sonnig ist Kassensturz Testsieger

AUSSAATKALENDER

AKTUELL ZUR AUSSAAT

Einfache Kresse
Klassische Sorte mit gefiedertem Blatt, schnellwachsend, einfachste und schnellste Salatkultur, von März bis Oktober gedeiht sie problemlos im Freiland, über den Winter auch auf dem Fensterbrett in wenig Erde oder auf feuchter Watte, nach dem ersten Schnitt nochmals nachwachsen lassen und eine Woche später erneut ernten

5.70 CHF
Zottiger Klappertopf (Rhinanthus alectorolophus)
Zitronengelbe Blüten, 15-30cm hoch, für sonnige Standorte, Halbparasit, der die Wurzelsysteme benachbarter Pflanzen (vor allem von Gräser) anzapft, den Namen verdankt er seinen reifen Samenkapseln, in denen die Samen bei Bewegung klappern, Frostkeimer

5.70 CHF
Louvier
Sattgrüne löffelblättrige Sorte, grosse Rosetten, für den Freilandanbau, frosthart, ideal als Nachkultur von Sommergemüsen, Anzucht als Setzlinge oder direkt in Reihen säen, nicht zu dicht säen, nach 8-12 Wochen erntereif, gut durchlüften bei Gewächshausanbau (Mehltaugefahr)

5.70 CHF
Winterriesen Verdil
Sorte mit grossen kräftigen Blättern, wächst schnell, 4-6 Reihen pro Beet aussähen, ca. 8 Wochen später kann der Spinat geerntet werden, mehrmaliger Schnitt möglich

5.70 CHF

WIR LIEBEN WAS WIR TUN - UNSERE VERANTWORTUNG


Das kleinste und vitalste Formgebilde der Pflanze findet sich im Samen. Er enthält alles was die Pflanze definiert. Unser Ziel ist es, dieses Wunder der Natur so zu erhalten, dass lebens- und keimfähige Pflanzen daraus gedeihen können. Die Erde und wir Menschen sind auf diesen ungebrochenen Lebensstrom angewiesen für unser Fortbestehen. Der Mensch braucht die lebenssprühende Energie der Nahrungspflanzen.

Grosse Konzerne der Saatgutbranche verwenden heute bewusst Züchtungsmethoden, die bei den von ihnen empfohlenen Hochleistungssorten unfruchtbare Samen erzeugen. Dies wird als Züchterschutz bezeichnet. Der freie Zugang zum wichtigsten Kulturgut der Menschheit wird dadurch unterbunden da ein Nachbau von solchen Sorten unmöglich gemacht wird. So entstehen grosse Abhängigkeiten für die Produzenten.

Mit grosser Besorgnis schauen wir auf diese Entwicklung die unsere freie Marktwirtschaft hervorgebracht hat und so den freien Zugang zum Saatgut einschränkt und sogar in Frage stellt.

Wir fördern und befürworten samenfeste, keimfähige Sorten. Mit unserem Angebot an rund 350 Gemüse-, Blumen-, Kräutern- und Wildpflanzensorten wollen wir allen interessierten Menschen den freien Zugang zu bewährten Sorten sicherstellen