Versandkostenfrei ab 99,- CHF
Bewährte geschmacksintensive Sorten
Demeter und Bio Suisse zertifiziertes Saatgut
Telefon 031 741 77 44

Gartensaison planen

mit unserem Mischkulturenbuch

Unsere Wildblumenmischung ist Testsieger!

Kassensturz Sendung 2021

NEU: WILDBLUMENMISCHUNGEN MASSGESCHNEIDERT BESTELLEN    Hier ansehen

Für Aussaatflächen mit mehr als 10m2 können Sie alle Wildblumenmischungen exakt für die Fläche bestellen, die Sie ansäen möchten. Kontaktieren Sie uns: info@arthasamen.ch oder 031 741 77 44.

AUSSAATKALENDER

MÄRKTE

24. April:  Wildpflanzenmarkt Bern Bundesplatz, 7.00 - 17.00 Uhr 

11. Mai:    Wildpflanzenmarkt Thun Mühleplatz, 9.00 - 16.00 Uhr 

19. Mai:    Pro Specie Rara Markt Elfenau, 9.00 - 16.00 Uhr

VERKAUF VOR ORT 

Torffreie Aussaat- und Universalerde ab sofort erhältlich.
Das Samenchalet und die Verkaufsfläche der Topfpflanzen sind noch im Winterschlaf. Wir öffnen ca. Anfang März 2024.
Aktuellste Informationen veröffentlichen wir hier.

Samentüten sind über den Winter im Büro/Lager jederzeit verfügbar.
Bezahlmöglichkeiten: Bar, Karte (inkl. NEUER Postfinancekarte), Twint

NEU IM SORTIMENT    Alles ansehen

Wilde Karde (Dipsacus fullonum)
Grosse lila Blüte, 0.5-2m hoch, für sonnige-halbschattige Standorte, kann als Winterschmuck stehen gelassen oder als Trockenblume verwendet werden, zweijährigWichtige Aussaattipps:   Hier ansehen   1B

CHF 5.70
Neu
Wildblumenmischung Krautsaum
Für Gehölz- und Wegränder, nieder- bis hochwachsende (2m) Arten, nur auf offenen Boden säen, braucht Geduld: lange Keim- und Entwicklungszeit, sehr reichhaltig, 53 Arten: Odermennig, Ästige Graslilie, Fünf Glockenblumenarten, Wasserdost, Mädesüss, Johanniskraut, Gewönliches Seifenkraut, Mehlige Königskerze, etc. bietet Lebensraum und ein reichhaltiges Nahrungsangebot für Insekten aller ArtUnsere Mischungen sind ab einer Bestellmenge von 10m2 auch offen erhältlich. Hier ansehen

CHF 7.50
Echter Wundklee (Anthyllis vulneraria)
Vielblütige goldgelbe Blütenköpfen, 10-25cm hoch, bevorzugt sehr sonnige, trockene kalkhaltige Standorte, eignet sich für Steingärten, Wertvolle Bienenpflanze, winterhartWichtige Aussaattipps:   Hier ansehen   4B

CHF 5.70
Gewöhnliches Leimkraut (Silene vulgaris)
Kugelige, aufgeblasene weisse Blüten, 30-50cm hoch, verströmen in der Nacht einen kleeartigen Duft um Insekten anzulocken, beliebt bei Bienen und Nachtfaltern, winterhartWichtige Aussaattipps:   Hier ansehen   2B

CHF 5.70

AKTUELL ZUR AUSSAAT

Spitzpeperoni rot
Grosse rote Spitzpeperoni, sehr süss, Peperoni brauchen viel Wärme, ab Mitte Februar hell und warm anziehen, Mitte Mai in nährstoffreichen Boden pflanzen, Platzbedarf: 40x40cm, bevorzugen sehr sonnigen, warmen und geschüzten Standort

CHF 6.80
Frühlingsgruss
Für den Frühjahresanbau, schöne Köpfe, leicht rot-braune Färbung, Anzucht als Setzlinge empfohlen, Platzbedarf: 30x30cm, in mehreren Sätzen anbauen für eine koninuierliche Ernte, 8-10 Wochen nach der Aussaat kann geerntet werden

CHF 5.70
Kohlrabi Blaro Roggli
Alte Rogglisorte, bleibt lange zart, feiner Geschmack, bestens zum Rohverzehr geeignet, ideal für Mischkulturbeete, Kohlrabi gehört zu dem frühesten Gemüse das bei uns auf dem Teller landet, ab April ins Freiland pflanzen, Platzbedarf: 25x25cm, frühe Sätze bei Kälte mit Vlies schützen, in mehreren Sätzen anbauen für eine kontinuierliche Ernte

CHF 6.80
Klatschmohn (Papaver rhoeas)
Leuchtend rote Mohnblüten, 30-70cm hoch, anspruchslos, wächst an sonnigen-halbschattigen Standorten auf Humus sowie auf kargen Schuttflächen, versamt sich gerne wenn der Standort passt, einjährig, bei später Aussaat 2-jährigWichtige Aussaattipps:   Hier ansehen   3A

CHF 5.70

WIR LIEBEN WAS WIR TUN - UNSERE VERANTWORTUNG


Das kleinste und vitalste Formgebilde der Pflanze findet sich im Samen. Er enthält alles was die Pflanze definiert. Unser Ziel ist es, dieses Wunder der Natur so zu erhalten, dass lebens- und keimfähige Pflanzen daraus gedeihen können. Die Erde und wir Menschen sind auf diesen ungebrochenen Lebensstrom angewiesen für unser Fortbestehen. Der Mensch braucht die lebenssprühende Energie der Nahrungspflanzen.

Wenige grosse Konzerne beherrschen heute den Saatgutmarkt. Diese verwenden bewusst Züchtungsmethoden, die bei den neuen Hochleistungssorten unfruchtbare Samen erzeugen. Dies wird als Züchterschutz bezeichnet. Der freie Zugang zum wichtigsten Kulturgut der Menschheit wird dadurch unterbunden. Ein Nachbau von solchen Sorten ist nicht möglich. So entstehen grosse Abhängigkeiten für die Produzenten.

Mit grosser Besorgnis schauen wir auf diese Entwicklung die unsere freie Marktwirtschaft hervorgebracht hat und so den freien Zugang zum Saatgut einschränkt und sogar in Frage stellt.

Wir fördern und befürworten samenfeste, alterprobte Sorten. Unsere Samen produzieren wir mit viel Handarbeit nach ursprünglichen Methoden. Wir bieten kein Hybrid- oder genetisch verändertes Saatgut an. Mit unserem Angebot an rund 250  Gemüse-, Blumen- und Kräutersamen sowie 300 Wildblumenarten wollen wir allen interessierten Menschen den freien Zugang zu diesem wertvollen Kulturgut sicherstellen.