das pflanzenlabyrinth

Für naturverbundene Frauen, Männer, Kinder, Grossmütter und -väter,

leidenschaftliche GärtnerInnen ohne eigenen Garten… für Alle.

Wir hegen und pflegen das Pflanzenlabyrinth

… säen, hacken, setzen, jäten, ernten, schneiden …

Und wir feiern den Jahreskreis gemeinsam mit allen Wesen

… räuchern, singen, riechen, lauschen, spielen, schreiten …

Wir geniessen die Verbundenheit mit der Natur.

 

Jeweils Mittwoch Nachmittag von 14 – 17.30 Uhr
im Pflanzenlabyrinth der ARTHA Samen Gärtnerei auf der Schwand bei Münsingen

 

Imbolc, 30. Januar 2019 / Ostara, 20. März 2019 / Beltane, 1. Mai 2019

Litha, 19. Juni 2019 / Lug, 14. August 2019 / Mabon, 18. September 2019

Samhain, 30. Oktober 2019 / Jul, 18. Dezember 2019

Es braucht keine gärtnerischen und rituellen Vorkenntnisse.

 

Kosten für alle 8 Rituale Fr. 320.-
Schriftliche Anmeldung bis am 13. Januar 2019 bei den Ritualleiterinnen.

 

Vor dem ersten Ritual verschicken wir eine Einladung und einen Einzahlungsschein.

     

Regula Kaeser-Bonanomi

Keramikerin, Ritualleiterin      

031 721 52 43/078 635 37 61 www.keramikerin.ch keramikerin@keramikerin.ch

Maya MuraltKünstlerin, Ritualfrau031 301 63 34 /079 268 80 13               
www.ayamtlarum.ch

maya.muralt@ bluewin.ch

Labyrinth

Im Frühling und Sommer 2014 ist auf dem Areal der ARTHA SAMEN Gärtnerei ein Pflanzenlabyrinth entstanden nach der klassischen oder kretischen Form.

Das Labyrinth ist öffentlich zugänglich und kann von Erwachsenen und Kindern begangen werden.

Definition des Labyrinths:

- es gibt nur einen Weg

- der Weg wechselt ständig die Richtung

- der Weg durch das Labyrinth ist kreuzungsfrei

- mit einem Maximum an Umwegen wird der Innenraum ausgefüllt

- die Besucherin, der Besucher wird wiederholt am erstrebten Ziel vorbeigeführt

- der Weg mündet zwangsläufig im Zentrum

- im Zentrum muss man umkehren und denselben Weg zurückgehen

nach Hermann Kern

Download
Jahreskreis im Pflanzenlabyrinth 2019.pd
Adobe Acrobat Dokument 651.2 KB

Bilder aus dem Labyrinth