FARNE

Neu bieten wir in der Artha Samen Gärtnerei eine Auswahl an verschiedenen Farnpflanzen an.

Die Jungpflanzen können während den Öffnungszeiten in der Gärtnerei gekauft werden.

Brokatfarn, Regenbogenfarn (Athyrium niponicum "Pictum")

Wedel: mit sehr spezieller Färbung, Blattstiel und Spindel rot, Fiederchen rötlich bis silberblau auf mattgrünem Grund. 40 bis 70 cm

Standort humos, frisch bis feucht

Verwendung in kleinen Gruppen, vor direkter Sonne schützen

Benötigt Winterschutz

Elefantenrüssel-Farn (Dryopteris cycadina/atrata)

Wedel einfach gefiedert, Fiederchen grob gesägt, dunkelgrün, gegen Herbst vergilbend, Spinden dunkel geschuppt. Rhizom aufrecht, Wedel locker stehend, überhängend, 60 - 80 cm

Standort: anspruchslos, frisch bis feucht

Verwendung in Gruppen, für milde Lagen, in kleinen Gärten auch als Solitär, 

einheimisch, Wintergrün, für Schnitt, Winterschutz

                       

                       

                       

Entferntfiedriger Wurmfarn  (Dryopteris remota)

Wedel 2 - 3-fach gefiedert, schmal dreieckig, frisch bis dunkelgrün, überhängend. 80-90cm

Kurzes, aufrechtes Rhizom, lockere Triebe

Standort humos, frisch bis feucht

Verwendung in Gruppen, für naturnahe Anlagen, einheimisch

                                              

                       

 

Japanischer Frauenfarn (Athyrium niponicum)

Wedel 2 bis fast 3fach gefiedert, hellgrün, mit sehr langem, brüchigen, rötlichem Stiel, nur wenig beschuppt. 

Rhizom flach kriechend, Wedel  büschelig stehend, zarte Gestalt, 40-70cm

Standort humos, frisch bis feucht                        

Verwendung   in kleinen Gruppen, vor direkter Sonne schützen,Winterschutz, 

 

                       

                        

 

Japanischer Glanzschildfarn (Polystichum polyblepharum)

Wedel doppel gefiedert, weich, gegen die Basis nur schwach verschälert, stark mit breunen Streuschuppen bedeckt. 

Aufrechtes Rhizon, elegante,  breite Trichter, 60-80cm

Standort humos, frisch bis feucht                         

Verwendung   Einzeln oder in lockeren Gruppen, Spätfrostgefärdet, Winterschutz

                                     

 

                       

 

Mondsichel-Farn (Cyrtomium falcatum)

Wedel einfach gefiedert, Fiederchen breit dreieckig, verlängerte Zähnen, ledrig, glänzend grün.             

Aufrechtes Rhizon, Wedel trichterförmig angeordnet, 70cm

Standort reife Böden, humos, frisch bis     feupen, geschützt, auch kühlecht                     

Verwendung  einzeln oder in lockeren Gruppen, Wintergärten, Wintergrün, für Schnitt, Winterschutz,                       

 

              

                       

                       

Regenbogenfarn (Athyrium niponicum „Metallicum“)

Wedel breitlanzettlich, Farbe silbergrau mit meist rötlichen Mittelrispen, zerbrechlich, zart

Kriechendes Rhizon, Wedel büschelig stehend , 40-70cm

Standort humos, frisch bis feucht                      

Verwendung   in kleinen Gruppen, vor  direkter Sonne schützen, Winterschutz

 

                      

                     

Rippenfarn (Blechnum spicant)

Wedel einfach fiederteilig, lanzettlich, kräftig grün, unterseits blass, Fiederchen in abgerundeten Spitzen endend.

 z.T. mehrköpfige aufrechte Rhizome, Rosetten, 25-70cm

 Standort humos, frisch bis feucht                        

Verwendung   in kleinen Gruppen, bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit, einheimisch, Wintergrün 

 

                 

                                              , 

Schmaler Schildfarn (Polystichum tsus-simense)

Schmaldreieckige Wedel von glänzend dunkelgrüner Farbe, 2 bis 3fach gefiederd und ledrig hart. 30 cm

Standort anspruchslos, kommt mit  geringer Luftfeuchtigkeit aus, trockenheitsempfindlich, sollte geschützt stehen.

Wintergrün, Winterschutz                      

                       

                       

                      

                         

Sichelfarn (Cyrtomium lonchitoides)

Wedel aufrecht, einfach gefiedert, ledrig, dunkelgrün glänzend.

Aufrechtes Rhizom, Wedel trichter förmig angeordnet, 30-40cm, 

Standort: reife Böden, humos, frisch bis feucht                      

Verwendung halbschattig bis schattig, geschützte Lage, auch zwischen Steinen. 

 Wintergrün, für Schnitt, Winterschutz                      

 

             

                       

 

Siebolds Wurmfarn (Dryopteris sieboldii)

Wedel mit zwei ganzrandigen Fiederpaaren und gleichgestalteter Endfieder, ledrig, hell- bis blaugrün. 20-40cm

Kurzes kriechendes Rhizom, locker

Standort humos, frisch                        

 Verwendung   in kleinen Gruppen an prominenter Lage

Wintergrün, für Schnitt, Winterschutz

                       

                       

                       

Steiler Wurmfarn (Dryopteris filix-mas „Barnesi“)

Wedel steif aufrecht, im unteren Wedelbereich nach vorne gerichtet, bis 100cm

Aufgerichtetes, kurzes Rhizom, Wedel trichterförmig

Standort humos, nährstoffreich, frisch bis feucht                         

 Verwendung   in kleineren Gruppen,  für Schnitt

                     

                        

                      

Vielblättriger Schildfarn (Polystichum setiferum „Multilobum“)

Wedel doppelt gefiedert, weich , matt, gegen die Basis nur wenig verscmälert, im Austritt stark beschoppt, 80-90cm

aufrechtes Rhizom, breite, weit überfallende Trichter 

 Standort humos, frisch bis feucht                        

Verwendung   in kleinen Gruppen 

Wintergrün, für Schnitt                       

                       

 

Waldfrauen-Farn (Athyrium filix-femina)

Wedel 2 bis 3fach gefiedert,, Fiederchen zart, dünn, hellgrün. Wedel in der Mitte am breitesten, Spindel mit wenig Schuppen. 100-150cm

Flach kriechendes bis aufrechtes Rhizom, rosettenartig,

Standort frisch bis feucht, wenig anspruchsvoll                      

 Verwendung   einzeln oder in kleinen Gruppen, auch für Neuanlagen                      

 Einhemisch

                     

Wendeltreppen-Frauenfarn (Athyrium filix-femina „Frizelliae“)

Wedel:  Fiedern und die untersten Fiederchen sind zu rundlichen Lappen zusammengezogen. 40cm

Flach kriechendes bis aufrechtes Rhizom, rosettenartig 

Standort frisch bis feucht, wenig anspruchsvoll                     

Verwendung   einzeln oder in kleinen Gruppen, auch für Neuanlagen

Einheimisch