Aussaat und Pflegeanleitung für Wildblumen- und Wildbienen Samenmischungen

 

Ergänzungen zu den Informationen auf der Packung.

Vorbereitung der Aussaatstelle: Die Stelle sollte immer sauber (frei von Unkraut, Fremdbewuchs etc.) und gut abgesetzt sein (die letzte tiefe Bearbeitung über 3 cm bzw. das Ausbringen von neuem Substrat liegt 3 - 4 Wochen zurück): Je besser der Boden vorbereitet ist, desto erfolgreicher das Ergebnis!

Optische Hilfe zum Start: Mit zusätzlichem Anpflanzen von Stauden ergeben sich besonders schöne Farb- und Schwerpunkte in einem Beet.

Aussaat: Der Packungsinhalt reicht für 1 - 2 m2.

In zwei Arbeitsgängen, 1 x längs und 1 x quer aussäen, nicht einarbeiten, nur leicht anklopfen (z.B. mit einem Brett) oder anwalzen. Nicht wässern*. Gutes anklopfen/anwalzen hilft den Boden feucht zu halten und kann zudem schützen vor Vogel- und Schneckenfrass.

Grundsätzliches zur Pflege: Wenig Pflege nötig, aber die ist umso wichtiger: die jährliche Pflege ist sehr wichtig, da sonst der Verlust an Arten ständig zunehmen würde. Was zu dominant wird, selektiv schneiden. "Unkraut" schneiden ist besser als jäten, weil dabei oft erwünschte Keimlinge gestört werden!

Es kann sein, dass im Substrat Wildbienen nisten, hier sin spannende Beobachtungen möglich. Bei Belegungen besser nur schneiden statt jäten um die Nester nicht zu zerstören.

Nach dem Aussäen ist es nun sehr wichtig Geduld zu haben:

Die mehrjährigen Pflanzen, die in den Samenmischungen enthalten sind, brauchen in der Regel länger zum Keimen und werden oft erst im zweiten Jahr sichtbar. D.h. sie bilden im ersten Jahr Blattrosetten, die Blüte entwickelt sich ab dem zweiten Jahr fortlaufend.

Die volle Pracht der Wildpflanzen entwickelt sich von Jahr zu Jahr mehr.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und viel Freude an ihrem Wildpflanzengarten.

*wenn sie die Samen nach dem Aussäen wässern, müssen sie danach immer giessen, lassen sie den Samen hingegen Zeit, sich von selber zu entwickeln, braucht es kaum noch Pflege ausser dem Schneiden nach der Zeit des Absamens oder im Herbst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blumenwiese in Wald AR